Brandschutzklappen K90 – 8 Fragen – 8 Antworten
Dürfen K 90 Klappen in Österreich noch eingebaut werden?

Ja, sie müssen aber in Österreich mit einem ÜA-Zeichen gekennzeichnet sein.

Es liegt zwar schon seit April 2010 eine europäische Produktnorm vor, jedoch muss diese erst von der Europäischen Kommission als „harmonisierte Norm“ im Amtsblatt der EU veröffentlicht werden. Das wird frühestens Ende 2010 erfolgen, und erst danach kann die meist einjährige Koexistenzperiode beginnen. K 90 Klappen können dann noch bis zum Ende dieser Koexistenzperiode eingebaut werden, also voraussichtlich zumindest bis Ende 2011.

In der ÖNORM H 6025, Ausgabe März 2010, ist deshalb geregelt, dass bis zum Erscheinen einer Produktnorm auf europäischer Ebene auch nach dem 3. Mai 2010 die nach ÖNORM M 7625 geprüften und zertifizierten Brandschutzklappen der Klasse K 90 eingebaut werden dürfen (siehe 2. Absatz im „Vorwort“ und Kapitel 7).

Eine sinngemäße rechtliche Regelung für die Verwendung dieser Produkte ist auch in den jeweiligen baurechtlichen Bestimmungen der Länder durch die vom OIB erlassene 1. Novelle zur bestehenden Baustoffliste ÖA vom 13. Mai 2008 (1. Novelle zur 5. Ausgabe der Baustoffliste ÖA) enthalten.

Weiter zur Frage 2

Impressum | PRO-Brandschutz – Arbeitsgemeinschaft für Brandschutz und Entrauchung in raumlufttechnischen Anlagen